Praxis Beate Tammer - Psychotherapeutische Heilpraktikerin

Praxis Beate Tammer

Psychotherapeutische Heilpraktikerin

Systemische Therapie · Kinesiologie · Prana-Anwendung

Kinesiologie


Was ist Kinesiologie?


Das kennt sicher jeder:
  • Es verschlägt mir den Atem!
  • Ich bin wie gelähmt!
  • Man hat die Nase voll!
  • Vor Angst fangen die Knie an zu zittern usw.

Das bedeutet, dass emotional belastende Erfahrungen sich in der Muskeltätigkeit bzw. sich sogar in körperlichen Symptomen ausdrücken können.


Solche Symptome entstehen dann, wenn wir nicht in der Lage sind, auf geeignete Weise auf einen Stressauslöser zu reagieren. Normalerweise klingt die körperliche und psychische Reaktion, nachdem die auslösende Situation vorbei ist, von selbst wieder ab. Andauernder Stress aber kann zu Unwohlsein, psychischen aber auch körperlichen Beschwerden oder Erkrankungen führen. Wenn ständige ungelöste Konflikte, Sorgen und Ängste einen plagen, zeigt sich das auch in der Muskeltätigkeit.


Mit der kinesiologischen Behandlung biete ich Ihnen eine effiziente Möglichkeit, Stress auf unterschiedlichen Ebenen zu bewältigen und abzubauen, d.h. blockierte Energien in den Fluss zu bringen, um so Ihre Gesundheit, Ihre Lebenskraft und Lebensfreude zu steigern.

Die Kinesiologie („kinesis“ = Bewegung und „logos“ = Lehre) ist der Oberbegriff für eine ganzheitliche Methode mit unterschiedlichen Ansätzen.

Sie ist ein alternativmedizinisches Diagnose- und Behandlungsverfahren, um körperliche und seelische Blockaden aufzuspüren und aufzulösen. Sie betrachtet den Körper, die Seele und den Geist als eine Einheit (die so genannte Triade der Gesundheit). Egal wo mit der Behandlung angesetzt wird, alles hat seine Wirkung. Da alle Ebenen miteinander in Wechselwirkung stehen, können auch psychische Ursachen ergründet werden.


Das Instrument aller kinesiologischen Methoden ist der Muskeltest:



Der Muskeltest


Die Pioniere der Kinesiologie erkannten in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts, dass physische und psychische Vorgänge im Menschen sich im Funktionszustand seiner Muskeln widerspiegeln. Aus der Muskelreaktion eines Menschen kann ein Kinesiologe Erkenntnisse über seelische und körperliche Blockaden gewinnen.

Als Testmuskel werden je nach Methode meist die Armmuskeln eingesetzt. Die kinesiologische Testung erfolgt durch leichten Druck auf einen Indikatormuskel. Es werden Fragen gestellt. Dabei gibt der „Körper“ (bzw. dessen Unbewusstes) ohne Beeinflussung durch den Verstand die Antwort. Das kann der Klient während der Behandlung direkt spüren. Ein gestresster oder blockierter Energiefluss schwächt den Muskel, während frei fließende Energie ihn stärkt.


Der Körper lügt nicht!
Diamond

Methoden


Struktuelle Kinesiologie - Touch for Health (Gesund durch Berühren)


Kinesiologie wurde von Chiropraktikern entwickelt. Der amerikanische Arzt Dr. George Goodhardt stellte eine Verbindung aus dem Meridiansystem der Chinesen zu bestimmten Organen und den zugehörigen Muskeln fest.

Dr. John F. Thie, ein Mitarbeiter des Teams, entwickelte diese Methode auch für Laien. Durch das Testen bestimmter Muskeln werden Blockaden in den einzelnen Meridianen entdeckt und mit manuellen Techniken (wie z.B. Massage- und Halte-Punkte) ausgeglichen. Das Ziel ist es, die Selbstheilungskräfte anzuregen und den Energiefluss im Körper zu harmonisieren.



Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
Marc Aurel


Begleitende Kinesiologie - Matrix in Balance


Matrix in Balance ist eine Synthese aus verschiedenen Richtungen der Kinesiologie.

Die Matrix (das individuelle Muster) ist ein uns eigenes, durch viele Erfahrungen geprägtes Entscheidungs- und Handlungsmuster.

Viele Konflikte basieren auf früheren traumatischen Ereignissen, meist aus der Kindheit, die nicht verarbeitet wurden. Diese sind im Unterbewusstsein gespeichert.


Am Anfang jeder Sitzung erfolgt eine gründliche Befragung des Klienten nach dem Thema und dem zu erarbeitenden Ziel.

Mit dem Muskeltest wird nach dem auslösenden Ereignis oder belastenden negativen Einstellungen gesucht. Verschiedene energetische Techniken kommen dann zur Lösung der Blockade zum Einsatz (die sogenannte Balance), z.B.: Klopfakupressur, kinesiologische Übungen oder Arbeit im emotionalen Bereich.

Anschließend wird wieder mit Hilfe des Muskeltests überprüft, ob die Korrektur erfolgreich war. Evtl. bekommen Sie Übungen für zu Hause, damit der Zustand gefestigt wird.



Die Gründe für eine solche Sitzung können sehr unterschiedlich sein

  • stressbedingte körperliche Symptome
  • Erarbeitung von Zielen
  • Klärung von persönlichen Themen usw.
  • alle Arten von psychischen Blockaden


Beachten Sie bitte, dass eine kinesiologische Behandlung immer zusätzlich durchgeführt werden sollte und einen Arztbesuch in keinem Fall ersetzen kann.



Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
Albert Einstein


Pädagogische Kinesiologie - Brain Gym


Das Lernen begleitet unser ganzes Leben. Bei vielen Kindern (aber auch Erwachsenen) ist heutzutage durch vielfältige Anforderungen die Konzentration und Lernfähigkeit gestört. Sie sind nervös, zappelig und können verhaltensauffällig werden. Manchmal ist die kindliche Entwicklung gestört und bestimmte Fähigkeiten für das Lernen konnten nicht erworben werden.


Dr. Paul und Gail Dennison stellten fest, dass sich die Zusammenarbeit einzelner Hirnteile (z.B. linke und rechte Hirnhälfte) unter Stress massiv verschlechtert. Sie entwickelten ein System von Bewegungsübungen (Brain Gym - Übungen = Gehirngymnastik), welches die Lernfähigkeit verbessert. Mit ihnen werden die physiologischen Grundlagen für das Lernen geschaffen. Die Übungen verhelfen vor allem Kindern, aber auch Erwachsenen dazu, sich besser zu konzentrieren sowie Lern- und Prüfungsstress abzubauen. Erst wenn die Zusammenarbeit aller Hirnfunktionen reibungslos funktioniert fällt das Lernen leicht und kann Spaß machen.


In kinesiologischen Sitzungen werden mit Hilfe des Muskeltests Lernblockaden aufgespürt und gelöst.


Anwendungsbeispiele:

  • Schwierigkeiten beim Lesen, Rechnen oder Schreiben
  • Prüfungsangst, Lernstress
  • Leistungssteigerung
  • Konzentrationsprobleme



"Während die Begleitende Kinesiologie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten beitragen kann, ist sie in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und im Sinne der Schulmedizin zu Diagnosezwecken ungeeignet.“